Klick für deutsche Sprache Klick für ukrainische Sprache

Wir über uns...

Historie...

Der gemeinnützige Verein We help Ukraine e.V. mit Sitz in der Friedensstadt Osnabrück, wurde 2015 von Roman Sidelnikov und seinen ukrainischen und deutschen Gleichgesinnten gegründet.

Die Gründer unseres Vereins haben internationale Erfahrung, Hilfe zu leisten und Probleme zu lösen. Wir kennen die derzeitige Problematik in der Ukraine mit den Hilfsmöglichkeiten sehr gut.

Hilfe bedeutet in erster Linie, Problematik erkennen, Organisationen aufbauen und unbürokratisch für einen dauerhaften Erfolg sorgen.
Die deutschen und ukrainischen Helfer des Vereins befinden sich im engen Kontakt untereinander, und ein Teil lebt ständig in der Ukraine und weiß sehr genau wo eine Hilfe am sinnvollsten ist.

Der irreguläre Machtwechsel in der Politik in den Jahren 2013/2014 wurde nur von Teilen der Bevölkerung akzeptiert und unterstützt. Die Zentralregierung in Kiew verlor immer mehr die Kontrolle über das Land und so brach im Osten des Landes ein blutiger Bürgerkrieg mit hunderttausenden von Flüchtlingen aus.
Diese Flüchtlinge verteilen sich auf das ganze Land, vorwiegend in den Provinzen. Hier werden die schon kaum noch unterstützten öffentlichen Einrichtungen zusätzlich hart belastet. So stehen Schulen, Waisenhäuser, Medical Points und viele andere soziale Einrichtungen zwangsläufig vor dem Aus oder werden auf ein Minimum reduziert. Hierunter leiden Kinder, Jugendliche, alte Menschen, Behinderte und viele sozial schwache Familien am meisten.
Hier muss dringend gehandelt werden, um nicht neue Flüchtlingsströme nach Westeuropa entstehen zu lassen. Die Menschen müssen wenigstens das Nötigste bekommen, damit ihre Heimat lebenswert bleibt.
So setzen wir all unsere Fähigkeiten ein, um kostengünstige Lösungen zu finden.

Einfache direkte Entscheidungswege...

Wir sind ein Verein mit so wenig Bürokratie wie möglich und einfachen direkten Entscheidungswegen, damit Ihre Spende voll im Projekt verwandt werden kann und nicht in unnützer Bürokratie versichert. Dafür nutzen wir die modernsten Technologien, wie zum Beispiel das Internet, um einen zeitnahen Livekontakt zum Projekt in der Ukraine zu halten.
So sind auch ständige Kontrollen über die Mittelverwendung in enger Zusammenarbeit mit unserem ukrainischen Team möglich. Entscheidungen werden in kürzester Zeit gefällt und auf Probleme kann sofort reagiert werden, ohne dass Spenden verschwendet werden. Wir bauen momentan eine Projekt Live-Webcam auf, mit der der Spender das Projekt jeder Zeit beobachten kann und durch die Veröffentlichung ständiger Berichte zu unseren Projekten wollen wir noch mehr transparent sein.
Unsere Arbeit und Hilfe in der Ukraine soll Ihnen so noch näher gebracht werden.

Unsere Grundsätze...

Wir arbeiten nachhaltig und zukunftsorientiert, und die Eigeninitiative der Bedürftigen soll gestärkt werden.
Unser Ziel ist es, die Notleidenden in eine selbst finanzierte Zukunft zu führen.
Wir wirtschaften nach den alten ökonomischen Grundsätzen, um mit möglichst kleinem Mitteleinsatz den größtmöglichen Nutzen zu erreichen.

  • Volle Transparenz unseres Handelns gegenüber den Spendern wird garantiert.
  • Projekte sind erst dann abgeschlossen, wenn sie komplett zum Erfolg geführt wurden, und werden auch weiterhin von uns beobachtet und beraten.
  • Die Projektanzahl ist auf wenige in einer Region begrenzt, um die finanziellen Mittel zu bündeln und die Arbeitskräfte besser kontrollieren zu können.
  • Wir entscheiden selbst über Ort, Dauer und Umfang unserer Hilfe in den Projekten. Darum ist die Unabhängigkeit von öffentlichen Mitteln und militärischer, sowie wirtschaftlicher Einflussnahme unabdingbar.
  • In unserer Arbeit sind wir unparteiisch und unabhängig in Bezug auf ethnische Zugehörigkeit und Hautfarbe, politischer Einstellung, Religion, Sprache, sozialer Herkunft, Behinderung, Alter und Geschlecht.

Wir sind stets offen für Ideen und Anregungen unserer Spender und der Bedürftigen in der Ukraine.